STELLEN­AUSSCHREI­BUNG 343/2022

Die Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg (OVGU) ist eine forschungsstarke, regional vernetzte und international orientierte Profiluniversität.

Banner

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist am Institut für Informations- und Kommunikationstechnik, Arbeitsgruppe Hardware-nahe Technische Informatik, eine Stelle zur

wissenschaftlichen Mitarbeit (m/w/d)
im DFG-Projekt „Hybrid2-Indexstrukturen für Hauptspeicherdatenbanken“

zu besetzen.


Entgelt­gruppe:
13 TV-L
Ein­stellungs­datum:
zum nächstmögl. Termin

Befristung:
31.12.2023
Arbeitszeit:
100 %

Der Lehrstuhl Hardware-nahe Technische Informatik (HTI) befasst sich mit dem Entwurf laufzeitadaptiver, leistungs- und energieeffizienter heterogener Systemarchitekturen. Hierbei wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der eine optimale Anpassung der Hardware- und Softwarearchitektur sowie des Systemmanagements an die Anforderungen der Anwendung und den technologischen Möglichkeiten der verwendeten Hardwareplattformen ermöglicht.

Sie arbeiten im Rahmen eines von der DFG geförderten Forschungsprojektes zur Beschleunigung des von Datenbankmanagementsystemen (DBMS) zur Steigerung der Gesamtsystemperformanz. Dazu wollen wir neue Hardware-/Softwarestrukturen von Indexen untersuchen und entwickeln, welche strukturhybride Indexe, d.h. Kombinationen von statischen und dynamischen Indexen, auf hybriden Shared-Memory Systemarchitekturen bestehend aus einer CPU und einem FPGA oder GPU als Hardwarebeschleuniger realisieren. Ebenso gilt es zu untersuchen, wie durch einen dynamischen Wechsel zwischen Indexstrukturen oder einen Austausch der Hardwarerealisierung zur Laufzeit auf unterschiedliche Zugriffsmuster reagiert werden kann.

Daraus leiten sich folgende konkrete Aufgabenstellungen für den zukünftigen Mitarbeitenden ab:

  • Optimierung ausgewählter Indexstrukturen für eine Realisierung auf einem FPGA/CPU-System und anschließende Implementierung
  • Integration der Hardwareimplementierungen in ein Testsystem (zusammen mit Projektpartner) und Evaluation
  • Identifikation geeigneter Parallelisierungsstrategien
  • Anpassung der physischen Organisation der Indexstrukturen an die Charakteristika der jeweiligen Hardwareplatform
  • Kombination statischer und dynamischer Indexstrukturen in einem FPGA/CPU-System

      Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation im Rahmen einer Promotion ist gegeben und wird dementsprechend unterstützt.

      Ihr Profil:

      • Überdurchschnittlich abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom/Master) in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik oder einem verwandten Fach
      • Sehr gute Kenntnisse in mindestens jeweils einer Programmier- und Hardwarebeschreibungssprache wie bspw. C, C++, VHDL oder Verilog
      • Sehr gute Kenntnisse im Bereich des digitalen Schaltungsentwurfs für FPGAs
      • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich Datenbanksystemen, Indexstrukturen und der partiellen dynamischen Rekonfiguration von FPGAs
      • Hoher Grad an Selbstständigkeit
      • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
      • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

      Eine Weiterbeschäftigung wird vorbehaltlich der Mittelzuweisung des Projektträgers angestrebt.

      Bei inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Thilo Pionteck unter: Tel. 0391/67-57148 bzw. per E-Mail: thilo.pionteck(at)ovgu.de.

      Wir bieten Ihnen neben allen üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes weitere Vorteile, moderne Arbeitsbedingungen, vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und ein von den Mitarbeitenden sehr geschätztes gutes Miteinander. Darüber hinaus bieten wir vielfältige Sport- und Freizeitangebote, eine umfangreiche Verpflegung in unseren Mensen und Cafeterien sowie eine betriebliche Gesundheitsförderung.

      Die Otto-von-Guericke-Universität ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter oder sexueller Orientierung. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und ihnen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Otto-von-Guericke-Universität setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein.

      Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: https://www.uni-magdeburg.de/Datenschutz_Bewerber.html

      Ihre vollständige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 2. Januar 2023 (Posteingang) über das Online-Bewerbungsportal.



      Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
      Dezernat Personalwesen

      Familie

      FidH Logo
      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung