STELLEN­AUSSCHREI­BUNG 132/2024

Die Otto-von-Guericke- Universität Magdeburg (OVGU) ist eine forschungsstarke, regional vernetzte und international orientierte Profiluniversität.

Banner

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist am Fachbereich Neuro-Informationstechnik eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Multimodales KI-System zur Diagnostik von Gesundheitsstörungen

zu besetzen.


Entgelt­gruppe:
13 TV-L
Ein­stellungs­datum:
zum nächstmögl. Zeitpunkt

Befristung:
36 Monate
Arbeitszeit:
75-100 %

Wir sind eine Universität mit Schwerpunkten in den Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Wirtschaftswissenschaft, Humanwissenschaften und Medizin. 13.000 Studierenden aus dem In- und Ausland sowie ca. 3.000 Beschäftigten bieten wir hervorragende Studien- und Arbeitsbedingungen.

In Deutschland leiden mehr als 1,7 Millionen Menschen an einer Demenz mit weiter steigender Tendenz. Da diese von kognitiven Einschränkungen betroffen sind, sollten hier Fremdeinschätzungsinstrumente für die Schmerzerkennung eingesetzt werden, da bei dieser Patientengruppe die Selbstauskunft keine verlässliche Information darstellt. Daher ist die Schmerzerkennung bei Demenz eine große Herausforderung für das klinische Monitoring und wird dies auch auf unabsehbare Zeit bleiben. Somit ist die Entwicklung eines Systems zur Schmerzerkennung und -quantifizierung von großer Relevanz für zahlreiche Anwendungen im klinischen Umfeld, welches die Forderungen nach Robustheit und Zuverlässigkeit erfüllt.

Ihre Aufgaben:

  • die Entwicklung von Multimodalen KI-Technologien für die klinische Anwendung im Bereich Schmerzerkennung
  • Selektion und Weiterentwicklung geeigneter Verfahren aus dem Stand der Technik, insbesondere zur Auswertung der visuellen Modalitäten (Daten der Körperpose-Kamera, und verschiedene Kameras zur Auswertung der Mimik)
  • Entwicklung von Strategien gegen Label Rauschen und Pflege der bestehenden X-ITE Datenbank
  • Zeitreihenauswertung mittels Deep Learning (z.B. Transformer, 3D-CNN u. ä.)
  • Datenfusion von bildbasierten Daten und Biopotentialen zur Verbesserung der Erkennung und Quantifizierung von Schmerzen
  • experimentelle Evaluierung sowie Skalierung und Optimierung der Lösungsansätzen für den Einsatz im Live-Betrieb (Demonstrator)
  • Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen (in englischer Sprache)

      Ihr Profil:

      • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master/Diplom) in Informatik, Informationstechnik oder in einem verwandten Fach
      • sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Bildverarbeitung und Mustererkennung
      • sehr gute Kenntnisse im Bereich Computer Vision
      • sehr gute Kenntnisse in Deep Learning
      • umfangreiche Programmiererfahrung in C++ und Python / Matlab
      • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
      • hoher Grad an Selbständigkeit und Fähigkeit/Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Kollegen

      Unser Angebot:

      Im Fachgebiet Neuro-Informationstechnik der OVGU erwartet Sie die Mitarbeit innerhalb eines motivierten, interdisziplinären Teams bei der Bearbeitung spannender und abwechslungsreicher Schwerpunkte der Computer Vision für medizinische und industrielle Anwendungen, intelligente Systeme sowie auch künstlicher Intelligenz. In Ihrem Aufgabenfeld bietet sich für Sie die Möglichkeit Verantwortung zu übernehmen und eigene Ideen einzubringen. Sie erhalten Einblicke in hochexklusive Forschungsfelder der Arbeitsgruppe und knüpfen wegweisende Kontakte in die medizinische Industrie und nationale wie auch internationale Forschungseinrichtungen. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion, die auch von dem Fachgebietsleiter unterstützt wird.

      Bei inhaltlichen Fragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn apl. Prof. Ayoub Al-Hamadi: ayoub.al-hamadi@ovgu.de.

      Sie profitieren von unseren Strukturen und Angeboten für Nachhaltigkeit, Diversität, Familienfreundlichkeit und Personalentwicklung. Unser Standort im Zentrum einer florierenden, belebten und familienfreundlichen Landeshauptstadt garantiert eine hohe Lebensqualität und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ovgu.de/karriere.

      Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Ihre Bewerbung ist bei uns willkommen, unabhängig von Geschlecht, kultureller und sozialer Herkunft, Alter oder sexueller Orientierung. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen und ihnen Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg setzt sich für die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ein.

      Bitte beachten Sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: https://www.uni-magdeburg.de/Datenschutz_Bewerber.html

      Ihre vollständige Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte bis zum 31. Mai 2024 über das Online-Bewerbungsportal.



      Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
      Dezernat Personalwesen

      Familie

      FidH Logo
      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung